PRESSECENTER

Gerne steht Hr. Schneider als Rechtsexperte bei aktuellen rechtlichen Themen zur Verfügung. Der medienaffine Anwalt verfügt über einen eigenen Facebook- sowie Youtube-Kanal und veröffentlicht regelmäßig Expertentipps und Videos aus seiner rechtlichen Praxis. Seine Videos wurden bereits über 100.000 Mal angesehen, und er ist gefragter Ansprechpartner für Interviews, Gesprächsrunden, Statements oder einen schriftlichen Kommentar.

  • Spezialisiert auf Miet-, Familien-, Arbeits-, Straf- und Sozialrecht

  • Online- und Medienaffin

  • Verständliche Darstellung komplexer Sachverhalte

Kontaktieren Sie uns

Beispiel-Video aus unserem Youtube-Channel

PRESSECLIPPINGS

Durcheinander beim Familiengeld

Es gibt weiter Ärger um das Familiengeld. Bund und Freistaat haben ihren monatelangen Streit zwar beigelegt, Betroffene aber werden wohl noch länger auf ihr Geld warten müssen. „Die Leute hängen weiter in der Luft“, sagt Rechtsanwalt Marc Schneider aus Augsburg. Er vertritt mehr als 160 Hartz IV-Empfänger, die bis jetzt nicht vom bayerischen Familiengeld profitierten und dagegen klagen wollten. Der Kompromiss zwischen Bund und Freistaat sollte eigentlich zu ihren Gunsten gehen und klang zunächst einfach.
19. Februar 2019 – Süddeutsche Zeitung

Einigung bei Familiengeld in Sicht

Seinen Mandanten fehle das Geld jetzt. „Es betrifft viele Alleinerziehende. Die Mieten werden immer teurer, da können sie das Geld gut gebrauchen“, sagt Schneider. Falls es zu einer Änderung des Familiengeldgesetzes komme, sei das eine gute Lösung für die Zukunft, sagt Schneider, nur: „Meinen Klienten fehlt das Geld ab September.“ Der Gesetzgeber müsse sich überlegen, inwiefern eine neue Regelung auch rückwirkend gelten könne: „Wenn es für die Vergangenheit nicht gelten sollte, bräuchte man wieder gerichtliche Entscheidungen.“
30. Januar 2019 – Süddeutsche Zeitung

Hauskäufer leiden unter Vorbesitzer – der „Phantom-Mieter“ soll raus

Gut zwei Jahre zieht sich das juristische Ringen um eine 120-Quadratmeter-Wohnung im Stadtteil Bergheim bereits hin. Eine junge Familie, die das Haus mit der großzügigen Erdgeschosswohnung vor drei Jahren gekauft hat, würde dort gerne einziehen. Doch der Mieter gibt die Wohnung nicht frei – obwohl er offensichtlich gar nicht darin lebt. Der Mieter will die Wohnung aber unbedingt behalten. Er habe deshalb auch schon mal eine Mieterhöhung um einige hundert Euro angeboten, sagt sein Rechtsanwalt Marc Schneider. Auch über die Nutzung des Gartens könne man reden.
01.02.2018 – Augsburger Allgemeine Zeitung

Volksverhetzung: Gericht verurteilt Kommentar-Schreiber

Ein Polizeibeamter sagte vor Gericht aus, dass sich der Angeklagte äußerst kooperativ gezeigt und die Tat sofort eingeräumt habe. Hinweise auf eine rechtsextreme Gesinnung hätte man bei der Durchsuchung nicht gefunden. Er gehe davon aus, dass der Kommentar im Affekt abgegeben worden sei. Verteidiger Marc Schneider regte nach der Beweisaufnahme an, das Verfahren gegen seinen bisher nicht vorbestraften Mandanten einzustellen.
07.02.2017 – Augsburger Allgemeine Zeitung

Laub entsorgen und mehr: Das sind Ihre Pflichten im Herbst

Erst wunderbare Farbenspiele, dann der große Exodus gen Boden. Das Laub beschert uns im Herbst Freud und Leid gleichermaßen. Auf Gartenbesitzer und Mieter kommen nun diverse Pflichten zu. Mit denen kennt sich Marc M. Schneider, Rechtsanwalt aus Augsburg mit Schwerpunkt Mietrecht, bestens aus.
10.10.2016 – Augsburger Allgemeine Zeitung